Top 5 der Woche 7

Topfive pink

Sehen
Die Serie „Sleepy Hollow“ – dazu habe ich hier eine Rezension verfasst:
http://clockworker.de/cw/2016/02/19/serientipps-fuer-steampunks-heute-sleepy-hollow/

Lesen
Ich habe ein Rezensionsexemplar eines Steampunk-Buches des Verlages Edition Roter Drache erhalten und angefangen zu lesen. Dazu sage ich aber noch nichts,
sondern erst wenn das Buch im Frühjahr erscheint.
Diese Woche war ich im Studio von TIDE, Hamburgs Community-Sender. Dort hat der Autor Marco Ansing mit mir eine Sendung aufgenommen, in dem er mich interviewte und ich auch eine kurze Lesung meines Romans machen durfte. Die Sendung wird Ende Mai ausgestrahlt und kann überregional per livestream gehört werden. Die Photographie hat Marco Ansing gemacht.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hören

Die Band „Postmodern Jukebox“. Diese spielt Coverversionen moderner Hits in unterschiedlichen Vintage-Stilen, ab 1900 bis hin zu den 1970ern. Die Band lädt dazu unterschiedliche Sängerinnen und Sänger ein.

Meine Favouriten sind ihre Interpretation von „Creep“ (im Original von Radiohead) mit der wunderbaren Sängerin Haley Reinhart

https://www.youtube.com/watch?v=m3lF2qEA2cw

und das lustige Video von „Umbrella“ (im Original von Rihanna), mit Casey Abrams und The Sole Sisters

https://www.youtube.com/watch?v=OBmlCZTF4Xs

Essen/Trinken

Yogi- oder Chai-Tee

Wirkt besonders jetzt in der kühleren Jahreszeit schön wärmend durch die enthaltenen Gewürze. Viele Yogi-Tees enthalten sogar Pfeffer, was für eine leichte Schärfe sorgt. Es gibt diesen Tee entweder pur als Gewürztee, oder gemischtmit schwarzem oder auch grünen Tee.

Hier dazu ein Rezept nach der indischen Zubereitung.

Für 2 Tassen
1 Tasse Wasser und 1 Tasse Milch in einen Topf gießen
(auch möglich mit Soja-Drink, Reisdrink
oder ähnlichem)
1 bis 2 Teelöffel des losen Tees
Alles aufkochen
und durch ein feines Sieb gießen

Nach Belieben süßen, z.B. mit Zucker, Honig oder Stevia.

Gebrauchen

Am Sonntag war ich auf dem „Heldenmarkt“, einer Messe für nachhaltigen Konsum (z.B. Bio, Fairtrade und regionale Produkte). Dort habe ich viele interessante Anregungen gesehen und es gab auch einen Stand von Foodsharing. Dabei geht es darum, Lebensmittel nicht zu verschwenden, sondern, wenn man sie nicht aufbrauchen kann, zu verschenken. Oder sich mit anderen zu treffen und gemeinsam kochen. Es gibt mittlerweile in größeren Städten auch Kooperationen zwischen Lebensmittelgeschäften und Foodsharern – die Foodsharer holen Lebensmittel ab, welche die Geschäfte aus verschiedenen Gründen nicht mehr verkaufen können, und verteilen sie dann weiter an andere Foodsharer. Das Ganze ist kostenlos und nicht an Bedürftigkeit gebunden.

https://foodsharing.de/

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Top 5 der Woche 7

  1. „Postmodern Jukebox“ gefällt mir sehr gut, danke für den Tipp. Ihre Version von „Bad Romance“ hat dazu geführt, dass ich mich an eine andere Version des Lieds erinnerte – kennst du „Bad Romance: Women’s Suffrage“ von Soomo Publishing? Wie der Titel schon vermuten lässt, geht es um den Kampf für das Frauenwahlrecht, das passt ja auch zum Steampunk…
    Das Originalvideo ist auf dem Kanal der Verfasser leider durch Druck von Sony entfernt worden, da es angeblich deren Copyright verletze, obwohl es eine Parodie ist. Man kann dort jedoch ein „Making Of“ ansehen ( http://www.youtube.com/watch?v=MuPCfIM3NWo ) und findet das Video anderweitig ( http://www.youtube.com/watch?v=co6qKVBciAw )

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s