Jahresrückblick und Ausblick auf 2018

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und ich schaue zurück – und gebe auch einen kleinen Ausblick auf das kommende Jahr.

In diesem Jahr habe ich viele Veranstaltungen besucht, war als Autorin mit einem Büchertisch und größtenteils auch mit Lesungen dabei.

Ich hatte die Ehre, mit Anja Bagus und Tom Daut gemeinsam mit verteilten Rollen eine von Anjas Kurzgeschichten auf der Feencon in Bochum zu lesen.

Amt für Ætherangelegenheiten
Ich war mehrfach im Einsatz für das Amt für Ætherangelegenheiten, um Zeitreisepässe auszugeben und Temporalmarken oder Visa abzustempeln. Auch im nächsten Jahr kann man das Amt oder dessen mobile Außenstellen, BeamtInnen und AmtsgehilfInnen auf vielen Veranstaltungen antreffen. Hier findet ihr das im Überblick: https://aetherangelegenheiten.de/veranstaltungen/

Zu diesem Thema ein kleines Video von mir:
https://www.youtube.com/watch?v=tuWdn0PWng4

Darkerkant Dark Art Event im Oktober 2017

23515772_1759060591065654_689561325_n
Bei meiner Lesung, Foto: (c) BGF Photography Kontraste
Der Lese-Platz
Kunstwerk: Gift of a thistle von Lisa Schubert, Atelier Vinsterwân

Mein Teil vom Büchertisch copy

Dies war für mich persönlich ein Highlight in diesem Jahr – eine Veranstaltung auf dem Schiff Cap San Diego im Hamburger Hafen, bei der Kunstausstellung, Musik und Lesungen der düsteren Art wunderbar miteinander verflochten wurden von der Künstlerin und Veranstalterin Marina Schreckling.
Ich habe das wunderbare Hamburger Musikprojekt Tonchirurgie und LuMyia Dark aus Frankreich kennengelernt, außerdem die Autorin Asmodina Tear und noch andere Künstler*innen und Autor*innen. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg – das Darkerkant wird es auch 2018 wieder geben. Hier dazu die entsprechende Facebook-Seite.

Spendenaktionen
Dieses Jahr habe ich drei Spendenaktionen durchgeführt. Eine weitere läuft noch.
Eine für UNICEF (Thema: Hungersnot in Afrika, u.a. im Südsudan) mit meinem Steampunk-Abenteuer Roman „Der Stern des Seth“ (Teile der Handlung spielen im Sudan, 1885) Hier haben mich einige Steampunk-Maker unterstützt mit eigenen Spendensammlungen. Gemeinsam konnten wir so 300, – € für eine Spende an UNICEF erzielen.

 

copyright siehe im Bild, Amalia Zeichnerin und Felix Mertikat
Copyright: Amalia Zeichnerin, Felix Mertikat 2017

Bei einer Benefiz-Kunstauktion mit phantastischen Portraits hat sich der Comic-Künstler Felix Mertikat mir angeschlossen, dessen Kreativität und Werk ich sehr schätze. Für die beiden Höchstbietenden sollte es Portraits in einem phantastischen Look nach Wunsch geben. Wir haben auf diese Weise 90,- € an Spendenerlösen erzielt, die ich an die internationale LGBT-Menschenrechts- und Hilfsorganisation ALL OUT überwiesen habe.

001-SPENDENAKTION mit Gestrandet und gefunden copy
Mit meiner historischen Gay Romance Novelle „Gestrandet und gefunden“ habe ich auf der Buch Berlin 46, – € an Spenden für das Aktionsbündnis gegen Homophobie e.V. erzielt. (https://www.enough-is-enough.eu/)

E-Book Cover #NoHate

Anfang Dezember habe ich die Charity-Kurzgeschichte #NoHate veröffentlicht. Ihr Schauplatz: 2017, irgendwo in einer deutschen Stadt. Hier treffen ein schwuler Muslim und ein schwuler Rechtskonservativer aufeinander. Zwischen ihnen entwickelt sich ein langes Gespräch…
Alle Tantiemen werden von mir komplett an wechselnde Organisationen gespendet, die sich für Toleranz und gegen Rassismus, Homophobie, Fremdenhass und ähnliches engagieren. Die erste Spende geht Ende des Jahres an EXIT-Deutschland. Diese Organisation engagiert sich gegen rechtsextreme Kriminalität, unterstützt Aussteiger aus der rechtsextremen Szene und hat unter anderen Projekte wie „Rechts gegen Rechts“ ins Leben gerufen.
header--es--wird--mörderisch

Auf Facebook habe ich über einen Monat lang eine ausgedehnte z.T. interaktive Veröffentlichungsfeier zu „Berlingtons Geisterjäger 2 – Mördernächte“ gemacht, die man sich weiterhin ansehen kann. Dort gibt es viele Extras und „Easter Eggs“ zum Roman, aber ich habe dort auch mehrere Steampunk-Künstler, -Musiker und Steampunkveranstaltungen vorgestellt.
https://www.facebook.com/events/1468871523149139/

dritte-idee-für cover-ohne die Gesichter
© Amalia Zeichnerin 2017

In diesem Jahr bin ich endgültig im Gay/ LSBTI*/queer Genre angekommen. Insbesondere der für mich überraschende Erfolg meiner historischen Gay Romance Novelle „Gestrandet und gefunden“ motiviert mich, auch weiterhin Geschichten mit queeren Charakteren schreiben. Das ich mich in diesem Bereich mittlerweile sehr zuhause fühle, habe ich unter anderem dieser sympathischen Facebook-Gruppe und dem hilfreichen, angenehmen und unterstützendem Austausch dort zu verdanken. Auf der Buch Berlin hatte ich zudem Gelegenheit, viele Menschen zu treffen, mit denen ich dieses Interesse gemeinsam habe und die ich bisher nur durch Facebook kannte.

Ausblick auf 2018

Ab dem 01. Januar 2018 bin ich Mitglied im Phantastik Autoren Netzwerk (PAN) e.V., was mich sehr freut. https://www.phantastik-autoren.net

Geplante Veröffentlichungen

Der dritte Teil von „Berlingtons Geisterjäger“ schließt die Anderswelt-Trilogie ab. Wer „Mördernächte“ gelesen hat, weiß nun auch schon, wie das Cover aussieht und wie der Titel lautet.

Ab 2019 wird es noch weitere, in sich abgeschlossene Bände zur Reihe geben.

Die Fortsetzung zur historischen Gay Romance Novelle „Gestrandet und gefunden“ erscheint bald.

Außerdem arbeite ich zur Zeit an einem High Fantasy Roman (übrigens ganz ohne Romantik/Erotik) und an einer weiteren historischen Gay Romance Novelle.

Veranstaltungen 2018
Auch im kommenden Jahr bin ich wieder auf mehreren Veranstaltungen anzutreffen, fest eingeplant sind bisher:

Keks Con in Hannover –  24. März 2018 – 25. März 2018
https://keks-con.de/

Aethercircus Steampunk Festival, Buxtehude  – 28./29.04. 2018
http://aethercircus.blogspot.de/
https://www.facebook.com/events/481860008846120/

Unicon in Kiel  – 26./27.05.2018

http://www.akf-hsg.uni-kiel.de/unicon/

Nordcon in Hamburg – 08./09./10.06. 2018
https://www.facebook.com/events/244958289323784/

Für Sonntag, den 8. Juli 2018 organisiere ich wieder ein Steampunk-Picknick in Hamburg. https://www.facebook.com/events/258665307967555/

Außerdem werde ich mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder auf der Buchmesse Buch Berlin sein.

Meine persönlichen Highlights von der Buch Berlin 2017 findet ihr hier:
https://amalia-zeichnerin.net/2017/11/30/meine-persoenlichen-highlights-von-der-buch-berlin/

Weitere Termine sind immer hier zu sehen:
https://amalia-zeichnerin.net/termine/

ich wünsche euch eine entspannte Vorweihnachtszeit, fröhliche Feiertage und kommt gut ins Neue Jahr.

Eure Amalia Zeichnerin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s