Ähnliche Buchcover – wie kommt’s?

Heute möchte ich mich mit einem Phänomen beschäftigen, was dem einen oder anderen aufmerksamen Betrachter vielleicht schon begegnet ist.
Wie kann es sein, mag manch einer sich fragen, dass ähnliche oder sogar gleiche Elemente auf völlig verschiedenen Buchcovern auftauchen.
Hier sind vier Beispiele, um zu veranschaulichen, was ich damit meine – eines davon übrigens mein eigenes Buch.

Buchcover 01
Buchcover: (c) Isegrim Verlag (links) und (c) Papierverzierer Verlag (rechts)
Buchcover 02
(c) Edition Roter Drache (links), beide Buchcover verwenden das Motiv „halloween spooky forest“ von (c) Mythja, Fotolia

Des Rätsels Lösung: Das ist keine böse Absicht, sondern rührt her von der Verwendung von Stockmaterial. Das sind Fotografien oder Illustrationen/Grafiken, die es millionenfach bei Fotoagenturen zu kaufen gibt, mit verschiedenen Lizenzen. Was beeinhaltet, dass jeder ein solches Motiv kaufen und verwenden kann. Das bedeutet wiederum zweierlei:

1. Es besteht immer das Risiko, dass exakt dasselbe Stockmaterial auch von anderen für denselben Zweck – also in diesem Fall ein Buchcover – verwendet wird. Möglicherweise sogar im selben Jahr des Erscheinens (wie es bei den vier Büchern übrigens auch der Fall ist.) Gleiches gilt natürlich auch für gemeinfreie Bilder, wie sie beispielsweise bei Pixabay zu finden sind.

2. Kein Buchcoverdesigner – egal wie gewissenhaft – kann hundertprozentig wissen, ob von ihm gekauftes und verwendetes Stockmaterial bereits verwendet wird oder ob nicht andere Buchcoverdesigner eben dieses Material gerade auch zum Einsatz bringen und entsprechende Buchcover bald veröffentlicht werden.

Nun kann man sich natürlich fragen, warum Verlage oder auch Selfpublisher überhaupt nicht-exklusives Bildmaterial kaufen. Die Antwort darauf ist schlichtweg der Kostenfaktor. Ein exklusives Fotoshooting, eine exklusive Illustration kann mehrere hundert oder noch mehr Euro kosten, weil damit viel Kreativität, Zeit- und Materialaufwand verbunden ist. So etwas kann sich ein Kleinverlag oder ein Indie-Autor/Selfpublisher in der Regel nicht leisten.
Stock-Bildmaterial dagegen ist deutlich günstiger, zum Teil selbst dann, wenn man mehrere Motive kauft, und aus diesen z.B. eine Foto-Montage erstellt.

Advertisements

3 Gedanken zu „Ähnliche Buchcover – wie kommt’s?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s