Ein Interview bei den Nordlichtphantasten

Bei den Nordlichtphantasten hatte ich heute die Gelegenheit, mich als Autorin vorzustellen.

1.) Welche/s Subgenre/s der Phantastik schreibst du? Und was interessiert oder begeistert dich daran besonders?

Urban Fantasy, Steampunk und High Fantasy. Ich hatte schon als Jugendliche eine Schwäche für alle möglichen phantastischen Genres und für Geschichte. Die viktorianische Ära hat es mir besonders angetan, und so bin ich auch zum Steampunk gekommen.
Bei der Urban Fantasy gefällt mir besonders, dass hier ganz Reales mit frei Erfundenem gemischt werden kann, also z.B. bestimmte Städte als Schauplätze dann mit übernatürlichen Wesen bevölkert werden.
Und bei der High Fantasy kann man ja alles erfinden, auch die Welt, in der die Handlung spielt. Das finde ich stark, weil die Möglichkeit fast unbegrenzt sind. Ich habe für meinen neuen High Fantasy Roman auch eine eigene Landkarte gezeichnet, das hat mir viel Spaß gemacht.

2.) Hast du literarische Vorbilder?

Nein. Es gibt eine ganze Reihe an SchriftstellerInnen, die ich sehr mag oder bewundere, aber ein direktes Vorbild habe ich nicht.

3.) Was machst du gern in deiner Freizeit?

Ich war eine Zeitlang sehr in der Steampunk-Szene aktiv, z.B. habe ich in Hamburg häufiger Treffen organisiert und auch ein jährliches Steampunkpicknick, ebenfalls in Hamburg, das es auch 2019 wieder geben wird. Ich spiele sehr gern Fantasy-LARP (Liverollenspiel) und früher hab ich auch viel Pen & Paper Rollenspiel gespielt. Beides hat auch mein Schreiben teilweise inspiriert. Gelegentlich zeichne und male ich gern.

4.) Gibt es etwas auf das du beim Schreiben nicht verzichten kannst? Und zu welcher Tageszeit schreibst du am Liebsten oder am Besten?

Ich höre sehr gern instrumentale Musik beim Schreiben, am besten solche, die von der Atmosphäre her zu dem passt, was ich schreibe. Sehr oft werde ich z.B. bei Erdenstern fündig, denn sie befassen sich mit ganz verschiedenen Phantastik-Genres.
Ich bin auf keine bestimmte Tageszeit festgelegt beim Schreiben, mal vormittags, mal nachmittags oder auch abends. Nur mitten in der Nacht, das funktioniert für mich eher nicht, weil ich keine „Nachteule“ bin.

5.) Hast du dich mal auf lustige Weise verschrieben? Oder andere kuriose Fehler in einem Manuskript gehabt?

Ich verschreibe mich öfter und dabei kommen manchmal seltsame Dinge heraus. Neulich hatte ich Magier, die etwas reklamieren wollten (statt zu deklamieren). Einer meiner Protagonisten hatte keine Lust, einem Versprecher nachzujagen (eigentlich ging es um einen Verbrecher).
Und zwei Charaktere hatten neulich diese Unterhaltung:
„Beziehungsweise, was hältst du davon, wenn wir eine Runde jobben?”
„Dir fehlt dein tägliches Kaufen, oder?“
(eigentlich ging es um Joggen und Laufen)

6.) Welche Phantastik-Bücher hast du bisher veröffentlicht?

Den Steampunk Abenteuer Roman „Der Stern des Seth“
Die viktorianischen Urban Fantasy Trilogie „Berlingtons Geisterjäger“
Teil 1: „Anderswelt“
Teil 2: „Mördernächte“
Teil 3: „Die Türme von London“
Und vor kurzem den High Fantasy Roman „Vanfarin – von Untoten und Totems“, der in sich abgeschlossen ist, sowie weitere Romane und Novellen aus anderen Genres

7.) Woran arbeitest du aktuell?

Am vierten Band zur Reihe „Berlingtons Geisterjäger“, der in sich abgeschlossen sein wird.

8.) Auf welchen Veranstaltungen kann man dich in diesem Jahr antreffen?

Wenn alles klappt, auf diesen:
Unicon (Kiel)
Nordcon (Hamburg)
Buchmesse BuchBerlin (Berlin)
und eventuell noch auf ein, zwei Lesungen in Hamburg

Ich trage auf Veranstaltungen übrigens immer eine schwarze Baskenmütze mit Buttons (die auch auf dem Foto zu sehen ist), das ist mein Erkennungszeichen als Autorin. 😉

Amalias Facebookseite:
https://www.facebook.com/amaliazeichnerin/

Was für ein Held oder eine Heldin bist du?

Ein Quiz just for fun: Mit welchem Charakter aus meinem High Fantasy Roman „Vanfarin – von Untoten und Totems“ hast du am meisten gemeinsam?

Bitte zähle zusammen, wie oft du jeweils A, B,C,D oder E angekreuzt hast.

1. Deine Freunde und du werdet von einer Horde Untoten angegriffen.
Wie verteidigst du dich?

A) Gar nicht. Ich verdrücke mich an den Rand des Gemetzels.
Aber sicherlich werden später meine Heilkünste vonnöten sein.

B) Ich werfe mit Feuerbällen. Brennt, ihr scheußlichen lebenden Leichen!

C) Mit allem, was ich zur Hand habe – am liebsten mit meinem Anderthalbhänder.Aber ich nehme zur Not auch Äxte, Dolche oder Stangenwaffen.

D) Kämpfen, ich? Ich nutze lieber meinen guten Orientierungssinn, um mich zu verstecken.

E) Was soll die Frage? Ich bin gerüstet und gut bewaffnet, und meistens nicht nur auf dem Schlachtfeld.

2. Deine Meinung zu den Untoten, die das Land Vanfarin seit vielen Monaten plagen? Bzw. generell zu Untoten?

B) Ich habe Angst, dass sie nicht nur den Menschen und anderen Wesen schaden, sondern auch der Natur.

E) Gräßlich! Die möchte ich alle einen Kopf kürzer machen!

D) Woher kommen sie? Sind sie wirklich dem Tode nahe? Wie kann es dann sein, dass sie so schnell sind? Ach, wenn ich doch nur mehr Zeit hätte, um mich gründlich mit diesem Phänomen zu befassen!

C) Wehe, wenn die in mein Heimatdorf kommen!

A) Ob die wohl an einer Krankheit leiden, oder steckt etwas anderes dahinter?

3. Wenn du die freie Wahl hättest, wo würdest du gern wohnen?

D) In einer großen Stadt mit viel Kultur und interessanten Möglichkeiten, sich zu weiterzubilden.
E) Mir egal, ich bin da zu Hause, wo mein Bett steht.
A) Als Nomade, mal hier, mal dort, wo es mich halt hinzieht.
B) In einer Hütte im Wald. Ich liebe Wälder.
C) In einem kleinen Dorf am Rande eines Gebirges

4. Welches dieser Tiere gefällt dir am besten?

B) Libellen oder Schmetterlinge
E) Bär
D) Fuchs
A) Adler, oder ein anderer Greifvogel
C) Wolf

5. Was darf bei dir nicht fehlen, wenn du auf Reisen gehst?

D) Ein gutes Buch
E) ich bin da ganz flexibel, auf jeden Fall praktische, wetterfeste Kleidung
B) Mein Lieblingstee, den ich selbst aus Kräutern hergestellt habe
C) Eine Flasche Met oder anderer Alkohol (oder ich kaufe ihn unterwegs)
A) eine Decke, auf die ich mich zum Meditieren setzen kann oder die ich
als Unterlage für schamanische Reisen verwende

6. Freunde sind für dich…

C) sehr wichtig, ich halte zu ihnen, was immer auch passiert
D) Ich bin ein Eigenbrötler und habe nicht viele Freunde.
B) Wir sind füreinander da, auch in schwierigen Lebenslagen
A) Freunde und Familie sind mir sehr wichtig, auch wenn ich sie in letzter Zeit nicht oft sehe
E) Wenn ich mich auf meine Freunde nicht verlassen kann, sind es keine Freunde.

7. Du hast einen Tag oder Abend nur für dich. Was machst du am liebsten?

E) Ich mache ein Workout, bei dem ich so richtig schön ins Schwitzen gerate.
A) Ich genieße die Ruhe, meditiere oder mache andere Versenkungs- oder Achtsamkeitsübungen.
C) Ich besorge ein, zwei Flaschen Met oder anderen Alkohol und lade ein paar Freunde ein.
D) Ich lese ein gutes Sachbuch, um mich weiterzubilden oder experimentiere mit meinem Chemie-Baukasten.
B) Ich mache einen ausgiebigen Waldspaziergang (oder anderswo im Freien), um den Kopf freizukriegen.

Auflösung

A) Du hast ein Interesse an Wellness und Gesundheitsthemen, meditierst gern oder machst vergleichbare Übungen. Möglicherweise gehst du einem heilenden Beruf nach und bist schon öfter umgezogen, weil es dich mal hierhin und mal dorthin ziehst. Du ähnelst damit dem Schamanen und Heiler Talahko, der aus einem Nomadenvolk stammt.

B) Du bist naturverbunden, Umweltschutz liegt dir am Herzen und du verbringst gern viel Zeit im Freien. Möglicherweise isst du lieber Gemüse als Fleisch und bist besonders gern im Wald. Damit ähnelst du der Elfenmagierin Gheal.

C) Du bist deinen Freunden gegenüber loyal und kämpfst nötigenfalls für dein eigenes und ihr Wohlergehen, ähnlich wie ein Wolf für sein Rudel eintreten würde. Du bist furchtlos und mutig, außerdem bist du ein geselliger Typ. Du ähnelst dem Krieger Brynjar aus dem Norden Vanfarins.

D) Sportliche Betätigung ist eher nicht so dein Ding und du bist lieber allein als unter vielen Menschen. Du hast vielleicht nur wenige, aber gute Freunde. Möglicherweise bist du stark an Naturwissenschaften oder einem anderen Wissenschaftszweig interessiert, auf jeden Fall gehst du den Dingen gern auf den Grund. Du ähnelst dem Gelehrten und Alchemisten Hadaschi.

E) Du bist ein sportlicher, ehrgeiziger Typ und gelegentlich von aufbrausendem Temperament. Außerdem bist du in vielen Lebenslagen flexibel. Mut und innere (oder auch äußere) Stärke sind ebenfalls Eigenschaften, die man mit dir in Verbindung bringt. Von deinen Freunden erwartest du, dass du dich auf sie verlassen kannst. Du ähnelst der Ogrra-Kriegerin Gorsic.

Mein erstes Crowdfunding

Ich starte ein kleines Crowdfunding in eigener Sache, um meine Teilnahme an der Buchmesse BuchBerlin im November 2019 zu finanzieren.Ihr könnt mich kostenlos unterstützen, indem ihr auf „Fan werden“ klickt (dazu ist eine Registrierung bei Startnext erforderlich).
Wer in Erwägung zieht, demnächst ein Taschenbuch oder ein E-Book von mir zu kaufen, den bitte ich, dies über das Crowdfunding zu tun. Bei entsprechender Verfügbarkeit ist eine Lieferung auch schon früher möglich als im angegebenen Zeitraum.
Ihr habt auch die Möglichkeit, meine drei neuen Bücher dort auszuwählen („Vanfarin – Von Untoten und Totems“, „An seiner Seite“ und „Die mysteriösen Fälle der Miss Murray: Mörderische Ostern“)

Ihr könnt mich kostenlos unterstützen, indem ihr auf „Fan werden“ klickt (dazu ist eine Registrierung bei Startnext erforderlich).
Wer in Erwägung zieht, demnächst ein Taschenbuch oder ein E-Book von mir zu kaufen, den bitte ich, dies über das Crowdfunding zu tun. Bei entsprechender Verfügbarkeit ist eine Lieferung auch schon früher möglich als im angegebenen Zeitraum.
Ihr habt auch die Möglichkeit, meine drei neuen Bücher dort auszuwählen („Vanfarin – Von Untoten und Totems“, „An seiner Seite“ und „Die mysteriösen Fälle der Miss Murray: Mörderische Ostern“)

Der Link zum Crowdfunding:

https://www.startnext.com/teilnahme-buchberlin-2019