Vorbestell-Aktion mit Goodies zur Gothic Novelle „Geisterhaft“

Im Oktober, passend zur „Spooky Season“ erscheint meine Gothic Novelle „Geisterhaft“. Davon handelt sie:
England, 1883. Beatrice stammt aus einer wohlhabenden Londoner Familie und heiratet den charmanten Baronet Sir Cyril Landerson. Doch in seinem Manor auf dem Land wird Beatrice Zeugin unheimlicher Spukerscheinungen und ihr Mann scheint mehr als ein Geheimnis zu hüten …
Wenn ihr schon mal reinlesen möchtet, hier ist eine Leseprobe verlinkt:


Wenn ihr ein signiertes Exemplar vorbestellt, bekommt ihr einige gratis Goodies dazu:

einen Halloween-Bleistift,
einige kleine „Ex-Libris – Dieses Buch gehört …“ Blätter mit dekorativen viktorianischen Rahmen, zum Einkleben in Bücher
1 Teelicht
1 Streichholzschachtel mit Motiv „Totenschädel und Rose“
1 beidseitig bedrucktes Lesezeichen zu den Gothic Novels meiner Autorenkollegin Selina Schuster
Nicht im Bild: Teebeutel und Sticker.

Die Novelle mit 185 Seiten und kostet 11 €. Hinzu kommen 1,95 € für den Versand, also insgesamt 12,95 €. Ich versende sie mit den Goodies im Oktober per Büchersendung mit einer Rechnung. Diese könnt ihr nach dem Erhalt bezahlen.

Bei Interesse bitte eine E-Mail an amaliazeichnerin(at)gmx.de senden, mit der Postadresse für den Versand. Bitte schreibe mir auch, ob und wie ich das Buch signieren soll, bzw. für wen.

Neuerscheinung: Ein göttliches Paar


Ein Unfall während eines Gewitters zwingt den jungen Tarys aus Ithyrios dazu, in einem Tempel Zuflucht zu suchen. Dort lernt er Eli kennen. Sier zählt zu den Semilx – Leute, die jenseits der Geschlechterzuordnungen von „Mann” und „Frau” sind. Eli und Tarys fühlen sich zueinander hingezogen und wollen sich wiedersehen. Doch ihrem gemeinsamen Glück steht mehr als ein Problem im Weg …

In dieser Novelle haben Sex und Sexualität spirituelle Aspekte, diese basieren zum Teil auf Tantra. Außerdem gibt es eine genderqueere Hauptfigur, die für sich das Neopronomen „sier” nutzt. Die Fantasywelt Ithyrios ist lose von der römischen Antike inspiriert.

Seitenanzahl: 97

Leseprobe (als PDF): https://bit.ly/Leseprobe_EingöttlichesPaar

Weiteres zum Buch: https://amalia-zeichnerin.net/queer-fantasy/

Warum ich diese Novelle geschrieben habe?
Zum einen wollte ich gern eine genderqueere Figur schreiben, da ich einige genderqueere/nonbinäre Menschen im realen Leben kenne und sie kaum in der Literatur repräsentiert werden. Zum anderen habe ich mich mit Tantra befasst und über entsprechende Texte herausgefunden: Dabei geht es nicht allein um Sex, sondern vor allem um eine intensive spirituelle Verbindung zwischen zwei (oder mehr) Menschen. Es hat mich gereizt, dieses Thema einmal in einer Geschichte zu erforschen und es drückt sich unter anderem darin aus, dass die beiden Hauptfiguren Tarys und Eli einen sehr wertschätzenden Umgang miteinander pflegen.

Vorankündigung: „Post Mortem – ein viktorianischer Krimi mit Mrs und Mr Fox“

© Dryas Verlag

Vorankündigung: Neuerscheinung

Ich freue mich sehr auf meine erste Veröffentlichung im Dryas Verlag:

„Post Mortem – ein viktorianischer Krimi mit Mrs und Mr Fox“

Klappentext
London, 1878. Als die junge Sängerin Pauline Westray in einem Fotoatelier überraschend stirbt, stehen der Fotograf Clarence Fox und seine Ehefrau Mabel vor einem Rätsel – war die Praline, die sie kurz vor ihrem Tod aß, vergiftet?
Während die Polizei keine Erklärung für den Tod finden kann und den Fall bald als natürlichen Tod zu den Akten legt, kann Mabel, die die junge Frau kannte, das nicht glauben. Mabel und Clarence beginnen, weitere Nachforschungen anzustellen. Schon bald stoßen sie auf mehr als nur einen Verdächtigen aus Miss Westrays Umfeld …

Das Buch erscheint am 15. November 2020 im Taschenbuchformat und kann bereits vorbestellt werden, u.a. bei Thalia, Hugendubel, bei Amazon und in der Bakerstreet Buchhandlung. Eine E-Book-Version wird es später auch geben.