Neuerscheinung: Ein göttliches Paar


Ein Unfall während eines Gewitters zwingt den jungen Tarys aus Ithyrios dazu, in einem Tempel Zuflucht zu suchen. Dort lernt er Eli kennen. Sier zählt zu den Semilx – Leute, die jenseits der Geschlechterzuordnungen von „Mann” und „Frau” sind. Eli und Tarys fühlen sich zueinander hingezogen und wollen sich wiedersehen. Doch ihrem gemeinsamen Glück steht mehr als ein Problem im Weg …

In dieser Novelle haben Sex und Sexualität spirituelle Aspekte, diese basieren zum Teil auf Tantra. Außerdem gibt es eine genderqueere Hauptfigur, die für sich das Neopronomen „sier” nutzt. Die Fantasywelt Ithyrios ist lose von der römischen Antike inspiriert.

Seitenanzahl: 97

Leseprobe (als PDF): https://bit.ly/Leseprobe_EingöttlichesPaar

Weiteres zum Buch: http://amalia-zeichnerin.net/queer-fantasy/

Warum ich diese Novelle geschrieben habe?
Zum einen wollte ich gern eine genderqueere Figur schreiben, da ich einige genderqueere/nonbinäre Menschen im realen Leben kenne und sie kaum in der Literatur repräsentiert werden. Zum anderen habe ich mich mit Tantra befasst und über entsprechende Texte herausgefunden: Dabei geht es nicht allein um Sex, sondern vor allem um eine intensive spirituelle Verbindung zwischen zwei (oder mehr) Menschen. Es hat mich gereizt, dieses Thema einmal in einer Geschichte zu erforschen und es drückt sich unter anderem darin aus, dass die beiden Hauptfiguren Tarys und Eli einen sehr wertschätzenden Umgang miteinander pflegen.

Meine Bücher in verschiedenen Online-Buchhandlungen

Einige meiner Bücher gibt es nun als E-Books nicht nur bei Amazon, sondern auch in weiteren Online-Buchhandlungen, in Einzelfällen auch als Taschenbuch.
Hier eine Auflistung dazu mit direkten Links zu meinen Büchern:

Thalia

Hugendubel

Weltbild

ebook.de

buecher.de

Epubli

Buch7 – der soziale Buchhandel

Außerdem sind viele meiner Bücher bei Osiander erhältlich, bitte dort „Amalia Zeichnerin“ in die Suchleiste eingeben.

Die Buchreihen „Berlingtons Geisterjäger“ und „Die mysteriösen Fälle der Miss Murray“ gibt es vorerst weiterhin nur bei Amazon, können aber auch direkt bei mir als Taschenbücher bestellt werden.

Und eine Nachricht in Sachen Buchhandlungen: Mayersche wird zu Thalia, was die Online-Buchhandlung betrifft: Wer auf die Webseite der Buchhandlung Mayersche geht, wird zu Thalia weitergeleitet. Zitat: „Während Sie weiterhin in den Mayerschen Buchhandlungen vor Ort stöbern können, wird der Webshop unter www.mayersche.de nicht mehr zur Verfügung stehen. Thalia.de wird als Online-Shop für die Mayersche und Thalia weitergeführt.“